Federbelastete Druckminderer


Federbelastete Druckminderer

Druckminderer, auch als Druckreduzierventile bezeichnet, werden zur Regulierung von Hochdruckgas auf den für die einzelnen Anwendungen benötigten Arbeitsdruck eingesetzt.


Federbelastete Druckminderer sind manuell einstellbar. Eine Feder bewegt einen Kolben oder eine Membran zur Einstellung des benötigten Ausgangsdrucks. Sie liefern auch bei schwankenden Eingangsdrücken stabile Minderdrücke.

Federbelastete Druckminderer lassen sich schnell und leicht einstellen und die neueste Generation von IMI Precision Engineering bietet hohe Durchflussleistungen bei minimalem Abfall des Lieferdrucks.

Unsere federbelasteten Druckminderer sind mit Aluminium-, Edelstahl- und Messinggehäusen verfügbar und für Flüssigkeiten und Gase geeignet. Sie sind optional mit und ohne Entlastung erhältlich. NBR-, FMP-, als auch EPDM-Dichtung stehen zur Auswahl.  

Sie können in eine Blocklösung integriert werden oder decken die Anforderungen an ein- oder auch mehrstufige Regelungslösungen ab.

Unsere Produkte sind vielseitig einsetzbar und haben sich in den folgenden Bereichen bereits bewährt:

  • Gasmischung
  • Gasverteilung
  • Chemische Aufbereitung
  • Spül- und Beschickungssysteme
  • Luftverdichter
  • Sättigungstauchen
  • Steuerung hydraulischer Stellantriebe
  • Offshore/aggressive Umgebungen
  • Druckprüfanlagen
  • Brandschutzanlagen
  • Dombelastete Druckregler für Steuerlösungen




Federbelastete Druckminderer - Mitteldruck - (max. Arbeitsdruck ˂ 100 bar)

J46 Federbelasteter Druckminderer

Druckminderer für hohe Regelgenauigkeit im mittleren bis hohen Druckbereich mit Manometeranschluss und für Schalttafeleinbau geeignet

Anschlüsse: G3/4 Innengewinde

Max. Eingangsdruck: 80 bar

Ausgangsdruck: : 0,1 ... 33 bar

Gehäusematerial: Aluminium, Edelstahl

RS5 Federbelasteter Druckminderer

Druckminderer für hohe Regelgenauigkeit im mittleren bis hohen Druckbereich mit Manometeranschluss

Anschlüsse: G3/4, NPT 3/4”, NPT 1” Innengewinde, DN 20 & DN 25 geflanscht

Max. Eingangsdruck: 100 bar

Ausgangsdruck: 0 ... 40 bar

Gehäusematerial: Edelstahl

Federbelastete Druckminderer - Hochdruck - (max. Arbeitsdruck > 100 bar)

J20 Federbelasteter Druckminderer

Anschlüsse: G1/4, NPT 1/4”

Max. Eingangsdruck: 210 bar (Messing), 450 bar (Edelstahl)

Ausgangsdruck: 0 … 10 bar

Gehäusematerial: Messing, Edelstahl

J125 Federbelasteter Druckminderer

Anschlüsse: G3/4, G1, G 1 ½, G2

Max. Eingangsdruck: 10 bar

Ausgangsdruck: 5 … 140 mbar G3/4 … 1)

Ausgangsdruck: 5 … 350 mbar (G 1 1/2 … G2)

J45 Federbelasteter Druckminderer

Robuster Druckminderer für niedrige und mittlere Ausgangsdrücke und große Durchflüsse

Anschlüsse: G1, NPT 1”

Max. Eingangsdruck: 210 bar (Standard), 250 bar (nur PCTFE-Ventilbaugruppe)

Ausgangsdruck: 0.1 … 70 bar

Gehäusematerial: Karbonstahl, Edelstahl

J50 Federbelasteter Druckminderer

Druckminderer für schnelle Regelung des Ausgangsdrucks, genau und zuverlässig, ideal für hohe Drücke

Anschlüsse: G3/8, NPT 3/8”

Max. Eingangsdruck: 550 bar (Aluminium), 750 bar (Edelstahl)

Ausgangsdruck: 275 bar (Aluminium), 550 bar (Edelstahl)

Gehäusematerial: Aluminium, Edelstahl

D083 Federbelasteter Druckminderer

Druckminderer für hohe Regelgenauigkeit bei Mehrschichtbetrieb, für Schalttafeleinbau geeignet

Anschlüsse: G3/8

Max. Eingangsdruck: 250 bar

Ausgangsdruck: 1.5 … 250 bar

Gehäusematerial: Messing

D973 Federbelasteter Druckminderer

Hochdruck-Druckminderer in robuster Konstruktion und korrosionsbeständiger Ausführung für sehr hohe Druckbereiche

Anschlüsse: BSPP 3/8

Max. Eingangsdruck: 700 bar

Ausgangsdruck: 50 … 700 bar

Gehäusematerial: Edelstahl

D247 Federbelasteter Druckminderer

Druckminderer mit Steuerkolben oder Membrane und Rückenentlüftung, hohe Regelgenauigkeit, kleine Baumaße, niedriges Gewicht

Anschlüsse: G1/4

Max. Eingangsdruck: 250 bar

Ausgangsdruck: 0 … 10 bar

Gehäusematerial: Aluminiumbronze

Telefon 05731-791-0

Sie benötigen Hilfe zu Buschjost Produkten? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter 05731-791-0.