Fremdgesteuerte Ventile

Die Arbeitsweise von fremdgesteuerten Ventilen ist einfach: Ein neutrales Steuermedium wie z.B. Luft, Wasser oder Stickstoff wirkt auf den Kolbenantrieb und sorgt so für die gewünschte Ventilstellung – geöffnet oder geschlossen. Gegenüber Magnetventilen weisen fremdfluidgesteuerte Ventile deutlich höhere Schließkräfte auf, können kürzere Schaltzeiten realisieren und sind durch kleinere Schutzmaßnahmen für den Ex-Bereich einsetzbar.

Je nach Umgebung und Betriebsfluid sind die Ventilgehäuse in den Werkstoffvarianten Messing und Edelstahl verfügbar. Aufgrund ihrer robusten Bauweise sind fremdgesteuerte Ventile in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz.

Ergebnis 1 bis 10 von 26

Suche verfeinern

Pilotventil für fremdgesteuerte Ventile aus Aluminium in G1/4

Artikel:8466000.9101.02400
Funktion:3/2
Anschluss:G1/4
Spannung:24Vdc
Gehäusematerial:Aluminium-Druckguss
Elektrischer Anschluss:DIN EN 175301-803
Ergebnis 1 bis 10 von 26